Kontakt
 
 
 
Die Realisierung einer Wasserrutsche durch eine rosa Brille
 

Die Realisierung einer Wasserrutsche durch eine rosa Brille

Lesedauer: 3 Minuten | Von Chieneke van Straten, Designerin von Rutschen & Spray Parks für Watergames & More

Als Designerin  bei Watergames & More entwerfe ich Wasserrutschen und Spray Parks für eine vielseitige Gruppe Auftraggeber.  Zusammen mit Designerin Kirsten sorge ich dafür, dass Auftraggeber  die Wasserattraktion bekommen, an die sie für Ihre Freizeiteinrichtung  dachten. Aufgrund der Wünsche erstellen wir einen Entwurf, der allen Normen und Anforderungen entspricht. Zu einem solchen Entwurf gehört die Wasserattraktion selbst wie auch alle Konstruktionen, die hierfür erforderlich sind.

Diese Arbeit obliegt mir seit Januar 2019. Ende 2018 war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Ich hatte das Bedürfnis, mich selbst weiterzuentwickeln und mir fehlte die Abwechslung in der Arbeit. Bei meiner Suche  sah ich das Stellenangebot von Watergames & More, und ich wusste gleich, dass ich hier arbeiten wollte. Ich hätte nie gedacht, dass es auch Menschen gibt, die Rutschen berufsmäßig entwerfen. Das hörte sich für mich an als „RollerCoaster Tycoon“ von früher, aber dann in Wirklichkeit und mit Wasserattraktionen.  Hier sah ich genug Entwicklungsmöglichkeiten, und ich bin bis heute sehr froh, dass ich jetzt bei Watergames  & More arbeite!

Ein besonderes Projekt, an dem  ich in den letzten Monaten gearbeitet habe, ist die Wasserrutsche in Maarsseveense Plassen.  Als ich mit diesem Projekt begann, war der Entwurf in weit fortgeschrittenem Stadium. Nur noch ein paar Details mussten angepasst werden, u.a. an der Treppe zum Startpunkt der Rutsche. Dies war für mich ein perfektes Projekt zur Einarbeitung und, um das Entwerfen einer Wendeltreppe vollständig in den Griff zu bekommen.

Beim Bau der Wasserrutsche bin ich auch vor Ort gewesen. Manchmal kommt es vor, dass der Entwurf durch Umstände in Wirklichkeit etwas anders als vorgesehen ist. Es ist dann unsere Sache, für die Lösung vor Ort zu sorgen. Mit ein paar kleinen Anpassungen ist es gelungen, um die Wasserrutsche in die richtige Stellung zu bringen.

Was ich schön an diesem Projekt finde, ist, dass ich damit begonnen habe, als es nur eine 3D Datei gab, dass ich dann vor Ort alle Einzelteile liegen sah und dass ich schließlich runtergerutscht bin. Von Beginn an bis zum Ende war ich daran beteiligt, und es ist toll, um dann das Endergebnis zu sehen! Ein anderes schönes Detail dieses Projektes ist die Farbe der Wasserrutschen. Als Designerin ist meine Vorzugsfarbe für unsere Produkte Rosa. Und dieser Auftraggeber war  davon begeistert!

Ende Juni dieses Jahres wurde die Wasserrutsche in  Maarsseveense Plassen übergeben und konnten die ersten Besucher davon Gebrauch machen.  Auch ich habe eine Rutschfahrt gemacht.  Das war nicht nur toll, ich habe auch viel davon gelernt. Wenn man selbst runterrutscht, fühlt man die Auswirkung der Anforderungen, die zu Beginn des Projektes an den Entwurf gestellt wurden, beispielsweise über die Steilheit und die Anwendung von Kurven.  Beim Rutschen merkt man wirklich die Bedeutung und das Ergebnis dieser Anforderungen und Regeln.  Durch diese Erfahrung kann ich noch schöner und feiner entwerfen.

Ich  fand es auch ganz toll, die Kinder rutschen zu sehen und ihre Reaktionen zu hören. Die Reaktionen können wir dann als Input für Auftraggeber bei folgenden Projekten benutzen.

Ein solches Projekt wie in Maarsseveense Plassen schmeckt für mich nach mehr. Ich hoffe, noch viele schöne Entwürfe zu erstellen und von Beginn an bis zum Ende an der Realisierung beteiligt zu sein. Ich hoffe, von mir entworfenen Wasserattraktionen zu begegnen, wenn  ich als Wasserballspielerin Auswärtsspiele in allerlei Schwimmbädern habe. Zurzeit bin ich mit ein paar neuen, schönen Projekten zugange, die auch in Kürze fertiggestellt sind und getestet werden können. Und ich werde sie dann auch bestimmt testen!

Über Chieneke:
Chieneke hat ihr Studium Industrieprojekte Entwerfen an der Hogeschool Rotterdam  abgeschlossen. Als kreativer Kopf und Wasserballspielerin  erwies sich das Entwerfen von Wasserattraktionen als perfekter Job für sie. Sie ist zusammen mit Kollegin Kirsten  für das vollständige Design von Projekten verantwortlich. Sie arbeitet  Wünsche von Auftraggebern aus und sorgt dafür, dass Bauzeichnungen  und Stahlkonstruktionszeichnungen  produktionsfertig sind. Sie denkt gern mit Ihnen über die Montage eines möglichst schönen Produktes nach, das Menschen glücklich macht; sowohl Sie wie auch die Endnutzer!

Über Watergames & More:
Watergames & More liefert schlüsselfertige Wasserattraktionen, darunter Wasserrutschen, von Entwurf bis hin zur Montage und Wartung.   Aufmerksamkeit und Service haben in diesem Familienunternehmen höchste Priorität. Mit der richtigen Umsetzung  der individuellen Wünsche in den Entwurf, hochwertige Produkte  und Fachleute, wird jede Erweiterung, jeder Ersatz oder Neuanschaffung garantiert eine erfolgreiche Attraktion.

Auch bei Watergames & More arbeiten? Hier sind unsere Stellenangebote.


Kontakt aufnehmenWasserrutschen


Downloads


Verwandte Nachrichten